Dezentrale Auswaschung von Phosphor

Ansprechpartner

Szymon Mazur

Country manager Poland and Germany
szymon.mazur@ecofiltration.se
+48 607 294 549

Die Phosphorauswaschung in der Landwirtschaft ist eine der Hauptursachen der Eutrophierung, bei der große Mengen Phosphor von den Feldern in die Entwässerungsgräben ablaufen und von dort aus in Bäche, Seen und Meere gelangen. flera-kor2

Ein Großteil dieses Abflusses findet im Frühjahr statt, wenn Schnee und Eis schmelzen, sowie während der Regenfälle im Herbst. Durch unsere Filtertechnologie können große Phosphormengen abgefangen werden, bevor sie in die Gräben und damit möglicherweise in unsere Gewässer gelangen. Darüber hinaus können die abgefangenen Nährstoffe beim Filterwechsel wieder auf die Felder zurückgeführt werden – als Dünger.

Dezentrale Auswaschung von Phosphor

Tierhaltung mit Güllebehandlung (1) 

Unbehandelter Schlamm und Gülle können eine Gefahr für die Umwelt darstellen, da aus ihnen eutrophierend wirkende Nährstoffe wie Stickstoff und Phosphor austreten und in nahegelegene Seen und Bäche gelangen können. Ecofiltration bietet maßgeschneiderte Phosphorfilter für die Behandlung von Abflusswasser aus Gülleplatten, Güllehaufen und Jauchegruben. Eine der Lösungen besteht aus auswechselbaren Filtern, die direkt in den Entwässerungsgräben angebracht werden, wo sie mit Dämmen verstärkt werden können, um abfließenden Phosphor aufzufangen.

p-leaching-ger

Graben Filter (2)

Abflusswasser von landwirtschaftlichen Flächen gilt als eine der Hauptursachen der Eutrophierung. Graben Filter mit Polonite, die direkt in den Entwässerungsgräben angebracht werden, sind eine kostengünstige Methode zur Reduzierung der Eutrophierung und zur lokalen Rückführung der Nährstoffe in den Boden als Dünger.

Individuelle Abwasserbehandlung (3)

Individuelle Kleinkläranlagen (ohne Sickerbeete) können problemlos entweder mit einem Phosphorfilter – als Drittbehandlung – oder durch die Installation einer einsatzfertigen Kläranlage mit integriertem auswechselbarem Phosphorfilter ausgebaut werden.

Rückhaltebecken für Phosphor und Pflanzenkläranlagen (4, 5)

Rückhaltebecken für Phosphor und Pflanzenkläranlagen sind gebräuchliche Methoden zur Behandlung von Abwässern oder Abflüssen. Mit der Zeit wird der abgelagerte Phosphor schließlich doch aus den Sedimenten freigesetzt. Die Reduktionskapazität hängt jedoch vom Aufbau der Pflanzenanlage ab, und diese erreicht in den kälteren Jahreszeiten nicht die erwartete Wirkungskraft. Durch die Verbesserung von Rückhaltebecken und Pflanzenanlagen mit Phosphorfiltern können deren Wirkungskraft und Reduktionskapazität erheblich gesteigert werden, und die Filtermedien lassen sich als Dünger wiederverwenden.

Sanierung von Gewässern (6)

Eutrophe Gewässer können saniert werden, indem zunächst das Wasser abgepumpt und durch die Filtermedien gefiltert und dann in die Wasserquelle zurückgeführt wird. Die phosphorgesättigten Filtermedien können einen neuen Verwendungszweck als Dünger auf landwirtschaftlichen Flächen finden.

Ansprechpartner

Szymon Mazur

Country manager Poland and Germany
szymon.mazur@ecofiltration.se
+48 607 294 549
 
 

Kontakt